Aufruf zum 16.01.2021

Am Samstag, 16.1. wollten die Rechten wieder den Gedenktag zur Erinnerung an die Zerstörung Magdeburgs für ihre Zwecke missbrauchen.

Das können wir nicht dulden und setzten dem vielfältige Aktionen entgegen - natürlich mit Masken und Abstand! Da pandemiebedingt nicht überregional mobilisiert werden kann, ist es wichtig, dass in Magdeburg alle auf die Straße gehen, die es sich gesundheitlich zutrauen.
Deshalb gibt es an allen Bahnhöfen und an vielen wichtigen Plätzen Aktionen, Mahnwachen, Kundgebungen... Eine Übersicht findet ihr unter:
www.solidarisches-magdeburg.org/ und https://www.facebook.com/events/813183429537279/

AM WICHTIGSTEN ist die FRIDAYS for FUTUTRE AKTION vor dem HAUPTBAHNHOF um 14 UHR, weil die Rechten um 15:30 Uhr dorthin mobilisieren. Also kommt bitte möglichst dorthin! Wer nicht in die Innenstadt möchte, kann zu einer der anderen Aktionen gehen, bei denen überall noch Teilnehmer*innen gebraucht werden.

In Anbetracht der Situation war es uns leider nicht möglich dieses Jahr eine Veranstaltung zu planen. Daher haben wir als Vorstand uns dafür entschieden, die Schaufenster der Grünen Mitte zu gestalten und somit ein Zeichen zu setzen. 

Lasst uns ein starkes Zeichen setzen für Toleranz, ein friedliches Miteinander und Solidarität - gerade in diesen schwierigen Zeiten!

Kreisvorsitzende 
Theresa Heinemann-Much

Kategorie

Aktuell Demokratie Rechtsextremismus Slider