Für Selbstbestimmung statt Ausgrenzung sorgen

Für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gilt der Grundsatz der Inklusion. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist umfassend und individuell zu sichern. Menschen mit Behinderungen müssen jederzeit ihr Leben selbstbestimmt führen können. Dafür ist die Eingliederungshilfe im Land grundsätzlich zu reformieren.

Das Land hat dafür eine Arbeitsgruppe mit der LIGA der freien Wohlfahrtspflege zu gründen, die einen neuen Rahmenvertrag erarbeiten soll. Wir wollen eine personenzentrierte Hilfeplanung, die gemeinsam mit den Betroffenen zu erstellen ist. Dabei wird der konsequente Ausbau der Gewährung eines auskömmlichen persönlichen Budgets für behinderte Menschen nach SGB IX angestrebt, um den Menschen mit Handicap ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Im Bereich des Arbeitsmarktes wollen wir bestehende Angebote (z. B. Werkstätten für behinderte Menschen oder Wohnheime) erhalten, statt gänzlich zu ersetzen und neue Angebote eröffnen, um tatsächliche Wahlmöglichkeit zu schaffen. Die Anzahl der Integrationskoordinatorinnen und -koordinatoren, die zwischen dem Arbeitgeber, dem Arbeitnehmer mit Handicap, den Angehörigen und den Leistungsträgern vermittelt, muss deutlich erhöht werden.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützen die freie Wahl behinderter Menschen zwischen Behindertenwerkstätten und freiem Arbeitsmarkt. Für älter werdende Behinderte wollen wir ein Ausscheiden aus dem Arbeitsleben individuell organisieren. Wir kämpfen für eine konsequente barrierefreie Gestaltung aller öffentlichen Räume, Gebäude, Einrichtungen und öffentlichen Verkehrsmittel. Internetpräsenzen und Informationen sowie Kommunikation sollen für alle Bürgerinnen und Bürger ohne fremde Hilfe zugänglich sein.

Materialien und Veröffentlichungen, auf die das Land Einfluss hat, sollen auch in leichter Sprache verfügbar sein. Dies nützt auch Familien mit Kleinkindern und älteren Menschen. Weiterhin sehen wir in der umfassenden barrierefreien Erreichbarkeit der touristischen Angebote eine bundes-und europaweite Profilierungsmöglichkeit Sachsen-Anhalts.

Kategorie

Kapitel 10

Zweitstimme GRÜN

Premiere des Wahlkampfspots zur Landtagswahl 2016 Wofür wir GRÜNE in Sachsen-Anhalt Politik machen? Dafür. Deshalb am 13. März Zweitstimme GRÜN!

Posted by BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt on Freitag, 12. Februar 2016
NOCH
BIS ZUR ZWEITSTIMME FÜR GRÜN