BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Magdeburg trauern um die Opfer des Attentats in Halle (Saale)

10.10.19 von Theresa Heinemann-Much

Eigentlich hätte der 9. Oktober ein Tag der Feierlichkeiten sein sollen. Im Dom gab es einen Gedenkgottesdienst für die Menschen, die vor 30 Jahren die friedliche Revolution ermöglicht haben. Doch dann hat uns die harte Realität eingeholt.

In Halle (Saale) nutzt ein Mensch den Jom Kippur, einen der höchsten jüdischen Feiertage, für einen schrecklichen Anschlag und tötet zwei Menschen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen. Worte können die Trauer nicht beschreiben.

In Magdeburg hat sich, um die Trauer und die Wut zum Ausdruck zu bringen eine spontane Demonstration mit 200 Menschen gebildet, welcher sich auch bündnisgrüne Mitglieder angeschlossen haben. Der Magdeburger Kreisverband ist erfreut über das kurzfristige Mobilisierungspotential der Menschen, hätte sich jedoch ein stärkeres Zeichen gegen jede Gewalt aus der Demonstration heraus gewünscht.

Kategorie

Demokratie Presse Rechtsextremismus Slider