Jürgen Trittin: Rede und Diskussion zu Fluchtursachen

18.01.16 von Wolfgang Wähnelt

Unter dem Titel „Fluchtursachen statt Flüchtlinge bekämpfen“ wird Jürgen Trittin, GRÜNER Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses, am Donnerstag, 21.1.2016 einen Vortrag halten.

Video der Veranstaltung

„In einer Situation, in der Deutschland militärische Einsätze zunehmend als Mittel der Außenpolitik sieht, sind wir sehr froh, Jürgen Trittin als Gesprächspartner gewonnen zu haben, der mit uns darüber diskutieren will, was jetzt wirklich zu tun ist, um Fluchtursachen zu bekämpfen“, kündigt Wolfgang Wähnelt, Vorsitzender der Magdeburger Bündnisgrünen, einen spannenden Vortrag an.

Deutschland kann Fluchtursachen bekämpfen, indem Rüstungsexporte in Krisengebiete gestoppt werden, indem Agrarexporte, die lokale Märkte in Afrika zerstören, nicht auch noch gefördert werden. Deutschland muss sich für eine faire Welthandelspolitik einsetzen und mit einer klugen Außenpolitik Menschenrechte weltweit durchsetzen helfen. Diese und weitere notwendige Schritte werden angesprochen.

Im Anschluss an den Vortrag soll und kann diskutiert werden. Sören Herbst, Landtagsabgeordneter und Magdeburger Direktkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wird die Diskussion moderieren.


Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Familienhaus im Park, Hohepfortestraße 14. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Veranstaltung bei Facebook

Vor der Diskussion haben Jürgen Trittin und Sören Herbst einen Flüchtlingstreff in die St. Norbert Gemeindebesucht und mit Flüchtlingen gesprochen. - Zum Artikel und zur Bilderstrecke

Kategorie

Europa Integration Landtagswahl LTW 2016 Menschenrechte Presse Rechtsextremismus Sören Herbst Soziales