18.04.2019

Von: Jürgen Canehl

Grüne Welle für Mehr Bäume

Vor dem Landtag wird an einem Pfahl ein  Baumsymbol angeschraubt.

Gestern haben wir ausgehend vom Domplatz unsere Aktion "Hier fehlt ein Baum" gestartet. Direkt vor dem Landtag wurde begonnen, symbolisch die Baumscheiben zu bepflanzen. Nach dem Willen der Landtagsverwaltung und der Unteren Denkmalschutzbehörde sollen diese Baumscheiben nicht mehr bepflanzt werden. Neben einem Denkmal für die eine Baumscheibe, soll die zweite ein "Weihnachtsbaumständer" werden. Die Kandidt*innen aus fast allen Wahlbereichen nahmen die Gelegenheit war, dies Aktion zu unterstützen.

In Stadtfeld haben wir an derzeit 9 Stellen (3x in der Gerhart-Hauptmann-Straße, Sachsenring (am Durchgang Glacis zur Wilhelm-Külz-Straße); am Schelli, (zwischen Wilhelm-Külz- und Winckelmannstraße), vor dem "Nachdenker“ am Olvenstedter Platz, an der Ecke Liebermannstraße, in der Albert-Vater-Straße (an der Bushaltestelle vor der Tankstelle) und in der Barlach-/Liebermannstraße unsere Baumschilder „gepflanzt“.

Drei Bauscheiben mit Pfählen drin auf die oben ein stilisierter Baum montiert ist

Aber wir wollen nicht nur, dass die Fehlstellen in Stadtfeld wieder gefüllt werden, sondern dass auch neue Baumstandorte ausgeguckt werden. Dafür brauchen wir eine deutlich stärkere bündnisgrüne Fraktion. So wollen wir hoffentlich gestärkt – zusammen mit der SPD – einen Umbau der nördlichen Friesenstraße von der Rennstrecke zur barrierefreien und fußgängerfreundlichen Allee realisieren.

URL:https://gruene-magdeburg.de/wahlen/stadtratswahl-2019/wahlbereich-1/detail-19wb01/article/gruene_welle_fuer_mehr_baeume/