PM 03/2020: Frauentagsaktion: Ehrung von Mechthild von Magdeburg

08.03.20 von Angela Korth

Auch in diesem Jahr hat der Kreisverband Magdeburg von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 8. März wieder feierlich ein Straßen-Zusatzschild eingeweiht. In diesem Jahr wurde Mechthild von Magdeburg geehrt. Sie wurde 1207/1210 auf einer Burg im Umland von Magdeburg geboren und starb 1282/1284 im Kloster Helfta. Mehr als 40 Jahre verbrachte sie als Begine in Magdeburg. Sie hinterließ der Nachwelt sieben Bücher mit Texten von hohem dichterischen Rang, in denen sie ihre spirituellen Erfahrungen preisgab. Die Anwesenden bekamen eine Leseprobe von Mechthilds Texten und konnten sich selbst einen Eindruck davon verschaffen.

Es war bereits das 13. Mal und damit schon Magdeburger Tradition zum Internationalen Frauentag. Mit der Aktion sollen diese verdienstvollen Frauen ins öffentliche Gedächtnis zurückgeholt werden, denn nicht allen Magdeburger*innen ist der Ursprung der Namen bekannt. Unter anderem wurden von den Grünen Zusatzschilder in der Tismarstr., Dorotheenstr, Zetkinstr. und im letzten Jahr im Heiseweg angebracht.

Für die Mechthildstr. Wurden zwei Zusatzschilder gesponsert. Eins ist an der Ecke zur Kritzmannstraße, das zweite in der Mitte der Mechthildstraße. Leider sind die Schilder sehr klein. Wir hoffen auf einen Beschluss des Stadtrates für größere Schilder mit besserer Lesbarkeit.

Wikipedia: Mechthild von Magdeburg

Kategorie

Aktuell Frauen Presse Slider Stadtgeschichte