11.10.2021

Protestveranstaltung Park statt Parkplätze

PARK statt PARKPLÄTZE!

Mobilitätswende JETZT - Keine weitere Flächenversiegelung.

Trotz erheblicher Proteste hat der Stadtrat am 7. Oktober den Bau eines neuen Großparkplatzes mit 600 KFZ-Stellplätzen zugestimmt. Nur die Stadträt* innen der Fraktio...

Mehr»

23.04.2021

PM: Ehrung von Bettina von Arnim zum Welttag des Buches am 23. April

Es ist schon eine Magdeburger Tradition – jedes Jahr ehrt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen eine verdienstvolle Frau mit einem Straßen-Zusatzschild.

In diesem Jahr wurde zum Welttag des Buches am 23.04. auf die Schriftstellerin Bettina von ...

Mehr»

07.11.2019

Von: GJ Magdeburg

Gedenken an die Opfer der Novemberpogrome 1938

Stolpersteinputzaktion GRÜNE Jugend Magdeburg 2019

In der Nacht vom 09. auf den 10.November 1938 setzten Schlägertrupps der SA und SS jüdische Synagogen in Brand, plünderten jüdische Geschäfte, töteten hunderte Juden und Jüdinnen und verschleppten 30.000 Menschen jüdischen Glaubens in die Konzentrationslager Buchenwald, Dachau und Sachsenhausen. Anlässlich dieses schwarzen Tages in der deutschen Geschichte ruft die Grüne Jugend Magdeburg, aus Respekt vor der samstäglichen Sabbat-Ruhe, bereits am Freitag den 08.11.2019 zum gemeinsamen Stolpersteine-Putzen in Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus auf.

Mehr»

25.10.2019

Öffentlicher Spaziergang durch die Innenstadt am 25. und 26. Oktober

Für den Rahmenplan Innenstadt der Landeshauptstadt Magdeburg werden bei zwei öffentlichen Stadtspaziergängen am 25. Oktober um 15:00 Uhr und am 26. Oktober um 10:00 Uhr charakteristische Orte der Innenstadt besucht. Unter dem Motto „Komm mit! Zeig uns Deine Innenstadt!“ dazu sind alle interessierten Magdeburger und Magdeburgerinnen eingeladen, ihre Sicht auf die Innenstadt einzubringen. In einer anschließenden Diskussion können die Eindrücke weiter vertieft werden.

Mehr»

26.03.2019

Von: W.Wähnelt

Neustädter Bahnhof: GRÜNE fordern Kreativität und Mut

Der Neustädter Bahnhof ist die denkbar schlechteste Werbung für unsere Stadt, die europäische Kulturhauptstadt werden möchte. Das hat auch unser Oberbürgermeister Lutz Trümper erkannt (Volksstimme vom 23.3.2019). Und es macht ihn wütend - und nicht nur ihn. Völlig zu Recht! „Doch unser OB sollte nicht bei seiner Wut stehen bleiben,“ meint der GRÜNE Kreisvorsitzende Wolfgang Wähnelt. „aus Wut kann auch Mut erwachsen - und Kreativität.“ Wähnelt fordert mehr Kreativität von der Bauverwaltung. „Der Bau-Beigeordnete ist Jurist. Der sollte wissen, welche rechtlichen Möglichkeiten die Stadt hat.“

Mehr»

19.02.2019

Von: Angela Korth

Fröhner-Wandbild im Original erhalten!

Fröhner-Wandbild an der Seitenwand der Ernst-Wille-Schule.

Noch ist das Original-Wandbild „Organisches und Anorganisches“ von Dietrich Fröhner an der Fassade der Ernst-Wille-Schule erhalten, zur Freude vieler Menschen in Magdeburg. Wenn die geplante Außendämmung realisiert wird, ist das Fassadenbild unwiederbringlich zerstört. „Das sollten wir nicht zulassen. In den Jahren seit der Wende sind bereits viele Kunstwerke aus der Zeit der DDR verschwunden. Die geplante Kopie des Bildes kann niemals das Original ersetzen“, so Angela Korth, Sprecherin der Arbeitsgruppe Kultur von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Mehr»

12.09.2018

Von: W.Wähnelt

Radtour zu Bauten der 20er Jahre am 16.9.2018

Magdeburg spielt eine bedeutende Rolle bei der Moderne der 1920er Jahre. Aus dieser Zeit des sozialen und künstlerischen Aufbruchs sind in unserer Stadt viele hervorragende Siedlungen und Einzelbauten erhalten. Bekannt sind oft nur die herausragenden Beispiele wie das Stadthallenareal oder die Hermann-Beims-Siedlung. Um die Magdeburger Moderne noch besser kennen zu lernen, laden wir Dich zu einer Radtour ein. Dabei wollen wir das Bauen der 20er Jahre in seiner ganzen Breite beleuchten und die Vielfalt des Neuen Bauens in einem Stadtteil betrachten.

Mehr»

24.02.2018

Von: T.Hartmann

Magdeburger GRÜNE fordern ökologischere Stadtplanung

Die Baumfällungen bleiben in Magdeburg ein Dauerthema. Wer sich dieser Tage über Strom- und Zollbrücke bewegt, kann die Auswirkungen der bald erfolgenden Strombrückenverlängerung sehen. „Es bietet sich ein Bild des absoluten Kahlschlages“ kommentiert Tobias Hartmann vom Vorstand BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Magdeburg die Fällarbeiten auf dem Werder. Für ihn zeigt sich hier das Wirken „drastisch rückwärtsgewandter Stadt- und Verkehrsplanung, welche die Innenstadt für den Autoverkehr attraktiver machen will.“

Mehr»

11.04.2014

Von: Olaf Meister / Sören Herbst

Sternstraße 2 - Versäumnisse im städtischen Denkmalschutz haben Abriss zur Folge

Nach dem Abriss der alten Brauerei in der Burchardstraße in Cracau und dem Wohnhaus Lüneburger Straße 22 in Alte Neustadt soll nun in kurzer Zeit das dritte größere Baudenkmal abgerissen werden. Diesmal trifft es das 1885 errichtete Gründerzeithaus Sternstraße 2, dass sowohl als Einzeldenkmal als auch als Bestandteil des Denkmalbereichs Südliches Stadtzentrum unter besonderem Schutz steht.

Mehr»

14.12.2010

PM 20: Magdeburger Bündnisgrüne werben mit "Abreißkalender" für besseren Denkmalschutz

Immer wieder ist die städtische Denkmalschutzpolitik kommunalpolitisches Thema in Magdeburg. Zu letzt durch die Vorgänge wie der geplante Abriss der Düppler Mühle und den grünen Antrag auf Einrichtung eines Denkmalschutzbeirates. Unter dem Slogan "Otto reißt ab!" hat der Magdeburger Kreisverband der Grünen nun einen "Abreißkalender" herausgegeben, mit dem die Bündnisgrünen für ihr Anliegen eines besseren Denkmalschutzes werben. Der Kalender umfasst 13 Abbildungen akut bedrohter Baudenkmäler oder Kunstwerke der Stadt und führt jeweils kurz die Geschichte der Gebäude auf.

Mehr»

URL:https://gruene-magdeburg.de/themen/liste-catmenu/kategorie/denkmalschutz/