04.11.2018

Von: W. Wähnelt

Konzept für den Magdeburger Baumbestand

Otto-von-Guericke-Str. von oben

Als Magdeburger Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßen wir außerordentlich die Ankündigung des Ordnungs- und Umweltbeigeordneten Holger Platz in seiner Information I0207/18  zum „Stadtgrün“, dass die Verwaltung sich nun des Jahr für Jahr weiter dezimierten Baumbestands unserer Stadt annehmen will.

Allerdings wundert das Arbeitstempo in der Verwaltung, denn bereits am 3.5.2012 beauftragte der Stadtrat auf Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Oberbürgermeister per Beschluss 1332-48(V)12, ein Konzept zur Entwicklung des Straßenbaumbestandes in der Landeshauptstadt Magdeburg vorzulegen. Nun vermeldet die Stadtverwaltung „schon“ sechs Jahre später, …“unter Federführung des Umweltamtes ein Konzept erarbeiten und zur Beschlussfassung vorlegen (zu wollen), das weitere Substanzverluste verhindert und das bestehende Defizit aus der Vergangenheit ausgleicht.“

 „Diese atemberaubend schnelle Abarbeitung von Stadtratsbeschlüssen in der Verwaltung nötigt doch schon einigen Respekt ab“  kommentiert der Kreisvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Wolfgang Wähnelt, diese Information. Und fügt hinzu:“ und dazu waren auch noch weitere Beschlüsse des Stadtrates erforderlich.“

Da inzwischen die Bedeutung von (Straßen-) Bäumen für ein gesundes Stadtklima angesichts weiterer Klimaerwärmung und zu erwartender extremen Hitzeperioden allgemein erkannt ist, steigt die Hoffnung, dass auch in Magdeburg entsprechende Konzepte zügiger erarbeitet und umgesetzt werden.

Wolfgang Wähnelt
Kreisvorsitzender
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Magdeburg

URL:http://gruene-magdeburg.de/start/titelseite-artikel/article/konzept_fuer_den_magdeburger_baumbestand/