14.03.2016

Vielen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler!

Das Wort danke mit der stilisierten Sonnenblume.

Liebe Wählerinnen,lieber Wähler,

zum Abschluss des Wahlabends möchten wir uns für Ihre Unterstützung bedanken. Auch wenn es knapp war, 5,2% der Menschen haben mit ihrer Stimme dafür gesorgt, dass grüne Politik im L...

Mehr»

12.03.2016

+++ Der Wahlabend im Ticker +++

Aufsteller ZDF-Wahlstudio, ARD, MDR und Tisch Landtag im Foyer des Landtages.

Ende Das Endergebnis für die GRÜNEN bleibt bei 8,1%. 22.21 Nach 184 von 188 Wahlbezirken 8,1% für GRÜNE in Magdeburg. 22.11 Nach 182 von 188 Wahlbezirken 8,2% für GRÜNE in Magdeburg. 21.41 Nach 181 von 188 Wahlb...

Mehr»

08.03.2016

PM 19/17: Anna Ebert - Grüne würdigen Kämpferin für Frauenrechte

Gruppenfoto bei der Enthüllung des Straßenzusatzschildes für Anna Ebert.

Bereits zum neunten Mal ehren die Magdeburger Bündnisgrünen zum Frauentag eine engagierte Frau: Auch in diesem Jahr ließen sie ein erläuterndes Zusatzschild an einem Straßenschild erstellen, diesmal auf der Anna-Ebert-Brücke. Kreisvorstandsmitglied Gisela Graf stellte vor der Enthüllung Anna Ebert und ihre Lebensstationen kurz vor. Nach der Vorstellung enthüllte der bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Olaf Meister das neue Straßenzusatzschild.

Mehr»

07.03.2016

Tour "Gewalt gegen Frauen beenden. Frauenhausfinanzierung sichern."

Podium auf dem Alten Markt. Ganz rechts Landesvorsitzende Conny Lüddemann.

Am 07. März machte die 16 Tage - 16 Länder-Tour der Frauenhäuser "Gewalt gegen Frauen beenden" Station auf dem Alten Markt in Magdeburg. In einem markant gestalteten Reisebus ist die Aktionsgruppe am 19. Februar 2016 in Kiel gestartet ...

Mehr»

07.03.2016

PM 18/17: Plakatfälschungen diffamieren GRÜNE Politik

Links Fake-Plakat der Rechten, daneben beklebte Großfläche.

"Der Wahlkampf in unserer Stadt wird nicht nur rauer, sondern inzwischen auch mit krimineller Energie geführt“, muss nicht nur Wolfgang Wähnelt, Vorsitzender der Magdeburger Bündnisgrünen, feststellen. In der Nacht zu Montag wurden in Magdeburg hunderte gefälschter angeblich Grüner Plakate gehängt, die die GRÜNE Integrationspolitik diffamieren sollen.

Bericht des MDR

Bericht der Süddeutschen Zeitung

Mehr»

06.03.2016

Von: Gisela Graf

Politisches Herdgeflüster an der Ernst-Wille-Schule

Beim Politischen Herdgeflüster an der Ernst-Wille-Schule nahmen sieben Landtagswahl-Kandidatinnen und -Kandidaten teil und rund 15 Schülerinnen und Schüler, die meisten aus Klasse 7 bis 9. Zuerst kochten wir in kleinen Gruppen, ich zusammen mit Anne und Leon, dann aßen wir gemeinsam: Nudeln mit verschiedenen Soßen, darunter auch viel Vegetarisches. Lecker! Im Anschluss gab es Speeddating - das heißt, die Politikerinnen wechselten alle 8 Minuten den Tisch und stellten sich den Fragen der Schüler. Neben allgemeinen Fragen ("Was war früher Ihr Lieblingsfach?" - "Französisch.") kam auch eine Frage, die wirklich schlau ausgedacht war: "Gibt es etwas, das Sie an Ihrer Partei nicht gut finden?" Meine Antwort: "Das Wahlalter auf 14 zu senken." Und die ebenso alten jungen Leute stimmten mir zu.

Mehr»

04.03.2016

PM 17/17: Anna Ebert - Grüne würdigen Kämpferin für Frauenrechte

Blick auf die Anna-Ebert-Brücke mit dem eingefügten Straßenzusatzschild im Vordergrund.

Bereits zum neunten Mal ehren die Magdeburger Bündnisgrünen zum Frauentag eine engagierte Frau: Auch in diesem Jahr werden Sie ein erläuterndes Zusatzschild an einem Straßenschild anbringen, diesmal auf der Anna-Ebert-Brücke. Anna Ebert, geboren 1889 in Derben/Kreis Jerichow, setzte sich seit den Zwanziger Jahren vor allem für Frauenrechte ein, beispielsweise für die Abschaffung des Paragraphen 218, der Abtreibung unter Strafe stellte. Darüber hinaus kämpfte die KPD-Politikerin, die von 1929-33 der Magdeburger Stadtverordnetenversammlung angehörte, gegen die Machtergreifung der Nationalsozialisten.

Mehr»

URL:http://gruene-magdeburg.de/aktuell/aktuell/archive/2016/march/