PM: Soziale Berufe ernst nehmen

01.05.17 von Matthias Borowiak, Direktkandidat WK 69

Anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai legen die Grünen den Fokus auf soziale Berufe. Dazu erklärt der Direktkandidat für Magdeburg Matthias Borowiak von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Soziale Berufe attraktiver machen

"Der Alltag ohne sie ist nicht vorstellbar. Sie kümmern sich um unsere Kinder, pflegen unsere Eltern, sie arbeiten mit den Menschen die uns am wichtigsten sind. Trotzdem haben soziale Berufe nicht den dazu passenden Stellenwert in der Gesellschaft und sind für viel unattraktiv. Wir müssen für die, die tagtäglich diese verantwortungsvolle Arbeit leisten die sozialen Berufe wieder attraktiver machen."

Pflegeberuf muss höheren Stellenwert bekommen

Zum Hintergund: Etwa eine Million Pflegekräfte und 600.000 Erzieherinnen und Erzieher kümmern sich jeden Tag um unsere Lieben. Wir brauchen diese starke Erziehungs- und Pflegearbeit in einer zukunftsfähigen Gesellschaft in der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und gesellschaftliches Engagement möglich sein sollen. Dafür werden wir in den nächsten jahren immer mehr Menschen benötigen die sich in sozialen Berufen einsetzen. Mit uns Grünen erhalten Soziale Berufe den Stellenwert, den sie verdienen.

Pflege - Mehr Personal und faire Bezahlung

Für uns heißt das konkret: Entlastung durch mehr Personal, eine faire Bezahlung, mehr Mitsprache und bessere Aufstiegsmöglichkeiten. Nicht zuletzt wollen wir die Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern bekämpfen die leider immernoch selbstverständlich ist. Ich lade euch/sie gerne ab 10.30 Uhr auf den Alten Markt zu unseren Grünen Stand ein um detaillierte über unsere Grünen Pläne zu sprechen, die soziale Berufe endlich wieder ernst nehmen. 

Medien

Kategorie

Arbeit Matthias Borowiak Presse Slider Soziales

Listenansicht   Zurück